Jaar, el lamento de las imágenes

In Kooperation mit dem 35. Kasseler Dokumentarfilm und Videofest, dem documenta archiv und der Kunsthochschule Kassel

Filmladen Kassel | So. 18.11. | 12:30

In diesem intimen Portrait begleiten wir den documenta-Künstler Alfredo Jaar in der Entwicklung seiner künstlerischen Sprache und der sozialkritischen Perspektive seiner auf Fotografie basierten Arbeiten. Aufnahmen aus seiner Vergangenheit und der Beobachtung seines kreativen Prozesses werden in Beziehung zu seinen Werken gesetzt, die in der Verbindung von Architektur, Fotografie und Performance die Abstumpfung gegen die alltägliche Bilderflut von sozialer und politischer Gewalt in den Medien thematisieren. Der Film lässt uns an Fragen und Motivation hinter dem Werk des Künstlers teilhaben.

Chile 2017
78:21 Min.
englisch, spanisch / englische UT
Regie: Paula Rodríguez Sickert
Filmladen / Goethestr. 31 / Tel.: 0561 707 64 22
Eintrittspreise: regulär 7€ / ermäßigt 6,50€ / Gruppen ab 10 Personen 5€ pro Person

Back